CONTACT

Department of Environmental Sciences
Geography / Urban and Regional Studies
Klingelbergstrasse 27
CH-4056 Basel

+41 (0)61 207 36 44
yvonne.gilgen-at-unibas.ch

sekretariat-humangeographie-at-unibas.ch

» Map   
» Library

Office hours

The secretary is open from Monday  - Thursday in the morning vom 09.30 - 12.00 o'clock

Master’s theses, Post Graduate Degree Program DAS – Diploma of Advanced Studies Urban and Regional Management, Universität Basel

(with Prof. Dr. Joachim Vossen,  ISR-Institut für Stadt- und Regionalmanagement, Aachen, Göttingen, München)

  • Boss, Mathias: Imagefaktoren Wohnen, Tourismus und Landschaft im Kanton Obwalden. 2008
  • Bucher, K. und N. Grillon: Relaunch Basel-Massachusetts. Aktionsprogramm 2008 – 2012. 2008.
  • Grillon, N. und K. Bucher: Relaunch Basel-Massachusetts. Aktionsprogramm 2008 – 2012. 2008.
  • Edlich, Berit:  Kommunikationskonzept für die Metropolregion Halle/Leipzig-Sachsendreieck. 2008.
  • Frank, Roland: Quartier- und Stadtmanagement in Basel-Stadt, Grundlagen für künftige Ent-wicklungskonzepte. 2008.
  • Hoffmann, Andreas: Hochschulstandorte und Standortpotentiale. Aktive Bevölkerungspolitik mittels gezielter Anwerbung nicht im Raum Basel wohnhafter Studierender. 2008.
  • Perez, Rafael: Schulraumstrategie 2015 Schulkreis Limmattal. 2008.
  • Schmid-Brugger, Simon: Baselbieter Wirtschaftsförderung als Instrument einer sozial-liberalen Wirtschafts- und Standortpolitik. Rolle, Stellenwert, Ausrichtung und ordnungspolitische Konformität. 2008.
  • Schenk, Thomas:Aarau Standortmarketing: Strategieentwicklung und Aufbau. 2008.
  • Johansson, Alma: Fallstudie Zentrum Friesenberg: die Zentrumsentwicklung im Friesenbergquartier Zürich im Kontext von Quartierentwicklungen in der Schweiz. 2009.
  • Palestrina, Daniel: Planning by Diversity, Urban Development / Urban Management: Kommunikations-, Wahrnehmens- und Innovationsprozesse. Eine Grundlagenarbeit für Entwicklungsträger. 2009.
  • Geiger, Katrin: Evaluierung Leitbild Weissenhorn -- künftige Entwicklung. 2008.
  • Papa-Hubuch, Marie-Luise: Vereinigung « Stadtmarketing Schweiz »: Empfehlungen zu einer verbesserten Positionierungs- und Kommunikationsstrategie. 2009.
  • Sliwa, Nadezhda: Förderinstrumente der Standortpolitik und deren Bedeutung für die Regionalentwicklung in der Schweiz: das Beispiel Luzern unter besonderer Berücksichtigung der Neuen Regionalentwicklung. (Im Auftrag von regiosuisse, Netzwerkstelle der Regionalentwicklung im SECO, unter der Leitung von Dr. Johannes Heeb, regiosuisse und Regula Egli, SECO, Ressort Standortpromotion). 2010.
  • Käppeli, Stephan: Die baden-württembergischen Ortsschaftsstrukturen als Modell für strategische Gemeindefusionen in der Schweiz. 2010.
  • Kubli-Fürst, Sabine: Gender Planning oder Gleichstellungspolitik als Teil einer künftigen Regionalentwicklungsstrategie BL 2012-2022. 2010.
  • Hutter, Manuel J.: Thesen zum Stadt- und Regionalmanagement. Fallbeispiel Zentrumsentwicklung Hochdorf. 2010.
  • Odermatt, Josef : Die Rigi – ein Raum mit vielen Interessen, Gemeinsamkeiten und Unterschieden. Ideen für eine kantonsübergreifende Optimierung des Lebens- und Tourismusraums als Folge der neuen Regionalpolitik. 2010.
  • Wanner, Ruth: Stadtmarketing in Altstätten: Analyse der aktuellen Situation und Weiterentwicklung für die Zukunft. 2010.
  • Saalfrank, Claudia. Ansätze zur Nachhaltigkeitsbeurteilung im Rahmen der Genehmigungsverfahren von Projekten der Neuen Regionalpolitik - Eine qualitative Beurteilung aus Sicht der Praxis am Beispiel ausgewählter Kantone. 2013.
  • Gloor, Esther. Regionale Zentren und ländliche Entwicklung in der Schweiz. Qualitative Studie zur Bedeutung und Funktion regionaler Zentren für die ländliche Entwicklung und deren regionalpolitischer Inwertsetzung im Rahmen der Neuen Regionalpolitik (NRP). 2013.
  • Albrich, Simone. Potentielle Auswirkungen des demographischen Wandels am Beispiel der Region Stuttgart - Steuerungsmöglichkeiten im Rahmen der Regionalplanung. 2014.
  • Bergmann, Stephan. Der UNESCO-Welterbetitel als Standortfaktor für Stadtmarketing, Wirtschaftsförderung und Tourismus –am Beispiel der deutschen Weltkulturerbestädte Bamberg und Regensburg. 2014.
  • Karcher, Manuel. Durchführung von Projektmanagement im Rahmen einer fiktiven Themenroute am Beispiel der „Trinationalen Textilindustrieroute Frankreich – Schweiz – Deutschland“. 2013.
  • Sigl, Katharina. Struktur eines Baustellenmarketings für den Ortskern Trudering. Konzeption und Entwicklung am Beispiel der geplanten Ordnungsmassnahme der Truderinger Strasse. 2014.
  • Engelbrecht, Susanne. Das Image der Potsdamer Mitte. Tendenzen der Wahrnehmung. 2013.
  • Buchann, Anna.  Handlungsempfehlungen zur Stabilisierung des Images von Roche Diagnostics am Standort Penzberg. 2014.
  • Kühne, Boris. Handbuch zur Planung von Publikumsevents bei SBB Infrastruktur. 2014.
  • Spring, Christian. Qualität und Nutzen der regiosuisse-Produkte „Forschungsmarkt regiosuisse & Tagung Regionalentwicklung“ und „Research Actors in Switzerland – an Overview“ und Zweckmässigkeit ihrer Wirkungsmodelle. Eine Untersuchung ausgehend von qualitativen Interviews mit Schlüsselakteuren der Neuen Regionalpolitik (NRP) aus Forschung und Praxis. 2014.
  • Müller, Thomas. Optimierung des Citymarketings in Dinkelsbühl. 2014.
  • Burkert, Julia. Natürlich Fortbewegen im Landkreis Konstanz – Elektromobilität als Lösung für nachhaltigen Tourismus. 2014.
  • Schmitt, Julia. Projektmanagement im Bildungsbereich. Schritte des internen Marketings an einer Integrierten Gesamtschule in Rheinland-Pfalz auf dem Weg zur „Schule für Alle“. 2014.
  • Eberl, Lena. Aktive Stadt- und Ortsteilzentren in Bayern. Unter besonderer Berücksichtigung des Einsatzes von bürgernahen Fördermöglichkeiten. 2014.
  • Askapa, Nicola. Kooperative und prozessorientierte Entwicklung und Führung einer Stadtmarke am Beispiel der Stadt Klosterneuburg (A). 2014.
  • Sabin, Britta. Ein Veranstaltungsmanual für die Stadt Roding zum professionellen Management des Strassenevents „Roding International“
  • Scharner, Daniel. Baulandmanagement – Eine Herausforderung für die Gemeinde. 2014.
  • Langensand, Karl. Entwicklungskonzept „Unterwalden! Mountainbikeregion 9/12“. Potenzialanalyse zur Eingabe eines NRP-Projektes hinsichtlich der kantonalen Umsetzungsprogramme NRP2016+. 2014.
  • Last, Selma. Die Verkehrsberuhigung von Stadt(teil-)zentren – ein Instrument zur Stärkung des lokalen Einzelhandels? Fallbeispiel Aktive Zentren Trudering. 2014.
  • Most, Thomas. Markenentwicklungsprozess für die Stadt Kitzingen. 2014