Curriculum vitae

Ausbildung

Studium der Geographie an der Universität Basel.
Nebenfächer: Mensch-Gesellschaft-Umwelt (MGU) & Natur-, Landschafts- und Umweltschutz (NLU).
Abschluss: Lic. phil. I (M.A.) 2005.
Lizentiatsarbeit: Strassenpflästerungen - Imagefaktor oder Stolperstein?

Berufserfahrung

1981-1989:Verschiedene Tätigkeiten als kaufmännische Angestellte (Pharmazeutische Firmen, Administration)
1990-1996:Co-Geschäftsleiterin in einem Fairtrade und Bioladen
1999-2000:Tutorin MGU (Mensch-Gesellschaft-Umwelt), Kurs Umweltbilder
2001-2005:

Tutorin / Hilfsassisstentin am Geographischen Institut, Humangeographie/Stadt- und Regionalforschung. Tutorials in Statistik und Projektkursen, e.g. "Marktstrukturuntersuchung zum Einkaufsstandort Bad Säckingen im Fremd- und Eigenimage (2003)"; "Städtische Umwelt im Alter. Präferenzen älterer Menschen zu Wohnumfeld- und Quartiersgestaltung (2003)"; "Bodenpflästerung in der Innenstadt von Basel (2004)"; "Wohnpräferenzen junger Erwachsener in Basel (2005)"; "Museumsbesuche - Impulsfaktor für die Wirtschaft in Basel (2005)"

Seit 2005:Bibliothekarin, Bibliothek Geographie, Universität Basel
2006-2009:

Wissenschaftliche Assistentin, Leitung Projektkurse, e.g. "Das Image von Basel als Wohnort, Arbeitsort und Touristendestination (2006)"; Kompostieren und generelles Abfallentsorgungsverhalten in  Basel (2007)"; "Kombinierte Mobilität im Fricktal (2007)", "Attraktivität der Universität Basel (2008), "Regionale Identität in der Regio TriRhena (2009)"

Seit 2008:

Freiberufliche Tätigkeit, Atelier Schulentwicklung Basel (datengestützte Evaluationen in Schulen)

Lehre

  • Modul "Statistische Methoden" im Kurs "Einführung in die empirische Forschungsmethodik" (FS 2008)
  • Einführung in die empirische Forschungsmethodik (ab FS 2009)
  • Geländepraktikum Humangeographie "Empirische Sozialforschung und Statistik" (2006-2009)

Exkursionen

  • Wohin mit den Küchenabfällen? Abfallentsorgungsstrategien in Basel (Herbst 2008)
  • (mit C. Saalfrank) Stadtentwicklung in Basel: das Areal Heuwaage (Herbst 2008)
  • (mit C. Saalfrank) Stadtentwicklung in Mulhouse/Frankreich (Frühling 2009)

Publikationen

  • Erismann C., Minder C. & M. Potschin (2002): Sozio-ökonomische Auswirkungen des Golfplatzes Bad Bellingen (Landkreis Lörrach). = Materialien zur Physiogeographie H. 23, 62 S.
  • Erismann C. (2004): Bodenpflästerungen - Imagefaktor oder Stolperstein? - eine computergestützte Analyse und Simulation für die Innenstadt von Basel. Lizentiatsarbeit Universität Basel, 155 S.
  • Lenzin H., Erismann C., Kissling M., Gilgen A. & P. Nagel (2004): Häufigkeit und Ökologie ausgewählter Neophyten in der Stadt Basel (Schweiz). - In: Tuexenia 24: 359-371.
  • Schneider-Sliwa R., Erismann C. & O. Börner (2005): Wohnpräferenzen junger Erwachsener in Basel. = Basler Stadt- und Regionalforschung Bd. 27, 75 S.
  • Schneider-Sliwa R., Erismann C. & C. Kloepper (2005): Museumsbesuche - Impulsgeber für die Wirtschaft in Basel. = Basler Stadt- und Regionalforschung Bd. 25, 55 S.
  • Schneider-Sliwa R., Erismann C. with M. Caprarese (2008): Kompostieren und Abfallentsorgungsverhalten in Basel. = Basler Stadt- und Regionalforschung, Bd. 30, 81 S.
  • Schneider-Sliwa R., Erismann C. & C. Saalfrank (2009): Das Image von Basel. Wohnort, Arbeitsort, Touristendestination und Unternehmensstandort. = Basler Stadt- und Regionalforschung, Bd. 31,  121 S.
  • Schneider-Sliwa R., Erismann C., Saalfrank C. & C. Griebel (2009): Regionale Identität in der Regio TriRhena. Wahrnehmung von Studierenden der Universitäten Basel, Freiburg i.Br. und Mulhouse. = Basler Stadt- und Regionalforschung, Bd. 32, 54 S.

Präsentationen und Vorträge

  • IALE-Jahrestagung 2002, 25.-28.09.2002 in Dresden: Poster und Kurzvortrag "Landschaftsentwicklung am Beispiel von Golfplätzen im Markgräfler Hügelland: Wirtschaftlicher Nutzen für die Region?" (mit Corinne Minder und Marion Potschin)
  • Vortrag über die sozio-ökonomischen Auswirkungen des Golfplatzes Bad Bellingen, Zürich, Amt für Raumplanung (April 2003)
  • Referat zu den sozio-ökonomischen Auswirkungen des Golfplatzes Bad Bellingen, Informationsveranstaltung zum geplanten Golfplatz Lampenberg/BL, März 2006